Rotes Thai-Curry

Statt Reis ist in diesem Thai-Curry-Rezept richtig viel gesundes Gemüse, sodass man sich gar keine weitere Beilage wünscht. Das macht das thailändische Curry zu einem leckeren Low-Carb-Gericht mit einer soliden Portion Eiweiß, was nach einem anstrengenden Training genau das Richtige für deinen Körper ist. Dazu noch die pikante Thai-Curry-Sauce auf Kokosmilch-Basis, die natürlich wie bei all unseren Gerichten keine Kuhmilch enthält.

Portionen:

4

Schwierigkeit:

Leicht

Vorbereitung:

10 Minuten

Gesamt:

30 Minuten

Zutaten

  • 2 Hähnchenbrustfilets (ca. 400 g)
  • 1 Kopf Brokkoli (klein)
  • 1 rote Paprika
  • 1 orange Paprika
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Ingwer
  • 1 Dose Kokosmilch (400ml)
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Fischsauce
  • 2 TL rote Currypaste
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • ½ TL Chilipulver
  • Kokosöl
  • Koriander (frisch)

Anleitung

So funktioniert es:

Vorbereitung

Hähnchenbrustfilets waschen und in dünne Streifen schneiden. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse geben. Ingwer schälen und kleinhacken. Brokkoli waschen und Röschen abtrennen. Zwiebel schälen und würfeln. Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Paprikas waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. In einer Schüssel Kokosmilch, Fischsauce, Sojasauce, rote Currypaste, Gemüsebrühe, Kurkuma und Chilipulver zu einer Thai-Curry-Sauce miteinander vermengen.

Schritt 1

In einer beschichteten Pfanne 1 EL Kokosöl bei mittlerer Hitze erhitzen. Hähnchen mit etwas schwarzem Pfeffer von allen Seiten anbraten. Hähnchen aus der Pfanne nehmen und Flüssigkeit aus der Pfanne entfernen.

Schritt 2

1 EL Kokosöl in die Pfanne geben und den Knoblauch mit dem Ingwer für eine Minute anbraten. Brokkoli hinzufügen und 2 Minuten anbraten. Zwiebeln, Karotten und Paprika hinzufügen und bei geschlossenem Deckel 5 Minuten braten. Regelmäßig umrühren.

Schritt 3

Hühnchen in die Pfanne zurückführen. Sauce hinzufügen und gut verrühren. Ca. 8 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Mit Koriander garnieren. Anschließend servieren.

Nährwerte

Angaben je Portion:

Gramm Eiweiß

Gramm Carbs

Gramm Fett

Kalorien

Tipp

Du kannst das Gericht deutlich schneller zubereiten, wenn du nicht erst die Zutaten schneidest und dann mit dem Kochen beginnst, sondern beides parallel machst. Es bietet sich für das Schneiden die folgende Reihenfolge an: Hähnchen, Knoblauch, Ingwer, Brokkoli, Zwiebel, Karotten, Paprika.

Auch interessant

Cremiges Chicken Korma mit Brokkoli

Cremiges Chicken Korma mit Brokkoli

Cremiges Chicken Korma mit BrokkoliEin mild-gewürztes indisches Gericht mit zartem Hähnchenbrustfilet in einer hausgemachten Korma-Sauce. Einfach in der Zubereitung und...

Schnelle Hühnersuppe

Schnelle Hühnersuppe

Schnelle HühnersuppeWenn es draußen kalt ist, wärmt dich drinnen diese klassische Hühnersuppe. So stehst du schnell wieder auf den Beinen, falls dich doch mal eine Erkältung...

Putengeschnetzeltes mit Champignons

Putengeschnetzeltes mit Champignons

Putengeschnetzeltes mit ChampignonsDie Basis sind feine Streifen Putenfleisch, die du alternativ auch würfeln kannst. Dazu kommen frische Champignons, die du in Butter mit dem...

Grüner Spargel mit Hähnchen

Grüner Spargel mit Hähnchen

Grüner Spargel mit Hähnchen (Low Carb Rezept)Dieses Low Carb Gericht eignet sich wunderbar um schnell abzunehmen.Portionen: 4Schwierigkeit: LeichtVorbereitung: 10 MinutenGesamt:...

Hähnchen-Champignon-Pilzpfanne mit Thymian

Hähnchen-Champignon-Pilzpfanne mit Thymian

Hähnchen-Champignon-Pilzpfanne mit ThymianPortionen: 2Schwierigkeit: LeichtVorbereitung: 10 MinutenGesamt: 20 MinutenZutaten 4 Hähnchenbrustfilets (à 125g) 500 g Champignons 3...

Orangen-Hühnchen

Orangen-Hühnchen

Orangen-HühnchenDieses Low-Carb-Rezept kombiniert knusprig gebratenes Hühnchenfleisch mit einer magischen Sauce aus Barbecue-Sauce und Orangensaft. Orange-Chicken ist ein...

Send this to a friend