Wenn du über Affiliate-Links auf unserer Seite kaufst, können wir eine Provision verdienen. Mehr erfahren

3 Spargel-Rezepte

Mit diesen Rezepten machst du das Beste aus weißem und grünem Spargel.

Grüne Spargelsuppe

Grüne Spargelsuppe

Grüne SpargelsuppeDiese Suppe ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass man auch mit wenig Zutaten bei geringem Aufwand eine köstliche Mahlzeit zaubern kann. Eine leichte...

Grüner Spargel mit Hähnchen

Grüner Spargel mit Hähnchen

Grüner Spargel mit Hähnchen (Low Carb Rezept)Dieses Low Carb Gericht eignet sich wunderbar um schnell abzunehmen.Portionen: 4Schwierigkeit: LeichtVorbereitung: 10 MinutenGesamt:...

Gegrillter Lachs in Alufolie

Gegrillter Lachs in Alufolie

Gegrillter Lachs in AlufolieDieses Grill-Rezept mit Lachs schmeckt einfach unwiderstehlich. Und es ist so leicht zu kochen: Frischen Lachs mit grünem Spargel, Limette, Butter und...

Wo wird in Deutschland Spargel angebaut?

Die größten Anbaugebiete von Spargel liegen in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg und Bayern. Insgesamt wird Spargel in Deutschland auf einer Fläche von 22.900 Hektar angebaut. Damit ist die Anbaufläche mehr als zweimal so groß, wie die Nordseeinsel Sylt.

Ist Spargel gesund?

Spargel ist ein besonders kalorienarmes Gemüse, welches sich besonders gut zum Abnehmen eignet. Da er größtenteils aus Wasser besteht, haben 100 Gramm gekochter Spargel gerade einmal 16 Kalorien. Darüber hinaus enthalten 100 Gramm gekochter Spargel:

  • 1,7 g Eiweiß
  • 1,1 g Kohlenhydrate
  • 0,1 g Fett

Auch die glykämische Last von Spargel ist mit 0,3 besonders niedrig, sodass du auch große Mengen Spargel essen kannst, ohne dass sich dein Blutzuckerspiegel stark verändert. Das dürfte besonders für Diabetiker interessant sein.

Zusätzlich enthält Spargel viele Vitamine und Mineralstoffe.

Vitamine in 100 g gekochtem Spargel:

  • Beta-Carotin: 26 Prozent des Tagesbedarfs
  • Vitamin B9: 12 Prozent des Tagesbedarfs
  • Vitamin K: 65 Prozent des Tagesbedarfs
  • Vitamin C: 10 Prozent des Tagesbedarfs
  • Vitamin E: 16 Prozent des Tagesbedarfs

Mineralstoffe in 100 g gekochtem Spargel

  • Kupfer: 13 Prozent des Tagesbedarfs
  • Eisen: 4 Prozent des Tagesbedarfs
  • Zink: 4 Prozent des Tagesbedarfs

Worauf sollte ich beim Kauf von Spargel achten?

Frischen Spargel erkennst du an den folgenden Merkmalen:

  • geschlossene Spargelköpfe
  • gerade Stangen
  • keine holzige Enden

Wie erkenne ich frischen Spargel?

Schnelltests für möglichst frischen Spargel:

  • Methode 1: Das Ende des Spargels mit zwei Fingern eindrücken. Tritt etwas Feuchtigkeit aus dem Spargel hervor, ist der Spargel frisch.
  • Methode 2: Reibe zwei Stangen Spargel aneinander. Erzeugt die Reibung ein quietschendes Geräusch, ist der Spargel frisch.

Auch der Preis kann ein Indikator für frischen Spargel sein. Frischer Spargel aus deutschem Anbau hat einen gewissen Preis, sodass der Kilopreis in der Hauptsaison durchaus über acht Euro liegen kann. Bei günstigem Spargel handelt es sich oftmals um billige Importware, die alleine schon aufgrund des langen Transportweges nicht mit der Frische und dem Geschmack von heimischem Spargel aus der eigenen Region mithalten kann.

Wie bewahrt man Spargel am besten auf?

Je nach Sorte lagerst du Spargel unterschiedlich.

So lagerst du weißen Spargel am besten: Wickele ein feuchtes Geschirrhandtuch um den Spargel und lagere ihn im Gemüsefach des Kühlschranks. So bleibt er bis zu drei Tage frisch.

So lagerst du grünen Spargel am besten: Fülle ein Gefäß mit kaltem Wasser und stelle die grünen Spargel aufrecht mit dem Kopf nach oben in das Gefäß. Für zusätzlichen Schutz kannst du die Spargelköpfe mit Frischhaltefolie umwickeln. Stelle das Gefäß an einen vor Sonnenlicht geschützten Ort. So bleibt er bis zu vier Tage frisch.

Kann ich Spargel einfrieren?

So kannst du Spargel problemlos einfrieren:

  1. Schäle den Spargel
  2. Verpacke ihn portionsgerecht in Tüten
  3. Lege die Tüten ins Gefrierfach

Der Tiefkühlspargel ist dann bis zu 6 Monate haltbar. Wenn du den gefrorenen Spargel dann essen willst, solltest du ihn nicht auftauen, sondern gefroren in kochende Wasser geben. Taust du ihn erst auf, verliert der Spargel viel von seinem Geschmack. Friere Spargel auf keinen Fall gekocht oder blanchiert ein.