Teriyaki Chicken

Knuspriges Hähnchenfleisch in leckerer Teriyaki-Sauce aus der japanischen Küche. Ein Hauch von Knoblauch verleiht dem traditionellen Chicken Teriyaki seine gewisse Note. Macht absolut süchtig.

Portionen:

3

Schwierigkeit:

Leicht

Vorbereitung:

10 Minuten

Gesamt:

25 Minuten

Zutaten

  • 500g Hähnchenbrustfilet

  • 750g Brokkoli

  • 1 Stange Lauchzwiebeln

  • 75ml Sojasauce

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1EL Ingwer

  • 1EL Speisestärke

  • 1EL Honig

  • 50ml Reisweisessig

  • 1TL Sesamöl

  • 1EL Rapsöl

  • 2EL Gemüsebrühe

  • Sesam

  • Pfeffer

  • Salz

Anleitung

So funktioniert es:

Vorbereitung

Hähnchenbrustfilet in nuggetgroße Stücke schneiden. Röschen vom Brokkoli abtrennen. Lauchzwiebel in kleine Scheiben schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und fein zerkleinern. Sojasauce, Reisweisessig, Sesamöl, Honig, Knoblauch, Ingwer und Speisestärke in eine Schale geben und kräftig zu einer Teriyaki-Sauce verrühren.

Schritt 1

Brokkoli mit der Gemüsebrühe in kochendem Wasser bissfest kochen. Wasser abgießen.

Schritt 2

Parallel das Hähnchen in einer Pfanne mit Rapsöl für etwa 6-8 Minuten auf mittlerer Hitze anbraten, bis es eine goldbraune Färbung hat. Mit etwas Pfeffer und Salz würzen.

Schritt 3

Gieße die Teriyaki-Sauce in die Pfanne und rühre solange um, bis sich die Sauce etwas verdickt hat. Mit Lauchzwiebeln und Sesam garnieren. Anschließend mit dem Brokkoli servieren.

Nährwerte

Angaben je Portion:

Gramm Eiweiß

Gramm Carbs

Gramm Fett

Kalorien

Tipp

Bei der Beilage bist du natürlich flexibel. Neben Brokkoli eignen sich Erbsenschoten oder Möhren ebenfalls zum Chicken Teriyaki besonders gut.