Kenwood CH580 Erfahrungen: Ein Zerkleinerer für den Alltag

Vier messerscharfe Klingen schneiden Lebensmittel in feine Stücke.

von Christoph Reiter | aktualisiert am 11.04.2021

Der Kenwood CH580 gehört seit Jahren zu meinen Küchengeräten, die ich fast täglich nutze. Das sogenannte „Quad-Blade-System“ mit vier Edelstahl-Klingen sorgt dafür, dass alles in kleine aber gleichmäßige Stücke geschnitten wird, was ich in den Mixbecher hineingebe.

Hervorragender Zerkleinerer für den Alltag

Zerhackt Lebensmittel jeder Art sehr gleichmäßig.

Wer gerne mit frischen Zutaten kocht, muss diese vorher schneiden, bevor sie weiterverarbeitet werden können. Mit einem guten Küchenmesser ist das kein Thema, jedoch gibt es eine schnellere Möglichkeit.

Vier Klingen schneiden nicht besser als zwei Klingen, verteilen die Zutaten aber besser. Foto: Christoph Reiter

Durch den Kauf von einem Zerkleinerer kannst du beim Kochen wertvolle Zeit sparen, da er Lebensmittel in wenigen Sekunden in feine Stücke schneidet. Nachdem ich bereits über 9 Zerkleinerer getestet habe, bin ich überzeugt, dass der Kenwood CH580 der beste Zerkleinerer für die meisten Menschen ist.

Darauf habe ich geachtet

In meinem Zerkleinerer-Testbericht habe ich meine Testkriterien ausführlich dargelegt.

Am wichtigsten ist mir, dass der Zerkleinerer gut schneidet. Dafür ist die Qualität der Klingen ausschlaggebend – nicht die Anzahl der Klingen! Ein Zerkleinerer mit zwei Klingen kann also unter Umständen auch besser schneiden als ein Zerkleinerer mit vier Klingen. Bei vier Klingen ist der Vorteil allerdings, dass sich die Zutaten besser im Gerät verteilen.

Einige Modelle bieten unnötige Funktionen an, die nur wenige Menschen brauchen. Durch das ganze Zubehör müssen dann bei elementaren Bauteilen Kosten eingespart werden, sodass diese Geräte zwar viel Zubehör haben, aber nicht so gut zerkleinern. Im Grunde genommen, brauchst du nur den Zerkleinerer mit herausragenden Klingen. Sinnvolle Zusatzfunktionen sind die Herstellung von Sahne, Eiweiß oder Mayonnaise.

Für die meisten Anwendungen ist ein Behälter mit einem Fassungsvermögen von einem halben Liter groß genug. Die Bedienung sollte möglichst intuitiv erfolgen.

Ein Gerät mit einer großen Leistung ist bei harten Zutaten wie Nüssen vorteilhaft. Lass dich dabei nicht von der Wattzahl täuschen. Die Leistungsaufnahme ist eine verpflichtende Angabe, die Hersteller rechtlich angeben müssen und gerne zu Marketingzwecken nutzen. Wie viel Watt ein Zerkleinerer hat, macht allerdings keinerlei Aussage darüber, wie gut ein Zerkleinerer tatsächlich zerkleinert. Sie sagt lediglich, wie viel Strom ein Zerkleinerer maximal aufnimmt.

Nach der Nutzung möchte ich die Teile simpel auseinander nehmen und im Geschirrspüler reinigen können.

Was mir am Kenwood CH580 gefällt

Der Kenwood CH580 hat sich schnell in meinen täglichen Kochprozess integriert, da er mir beim Schneiden von Gemüse, Nüssen oder Kräutern erhebliche Zeit einspart.

Er schneidet alle Lebensmittel sehr gleichmäßig. Ich habe bereits einige Zerkleinerer getestet (wie du in meinem Zerkleinerer-Test nachlesen kannst) und eines der größten Probleme von Zerkleinerern ist es, wenn grobe Lebensmittel oberhalb der Klingen hängen bleiben. Man muss dann immer mit dem Zerkleinern aufhören, den Deckel öffnen, alles umrühren, um dann den Deckel wieder zu verschließen und mit dem Zerkleinern fortzufahren. Das finde ich äußerst lästig und bin froh, dass dieses Problem beim Kenwood CH580 bei allen von mir getesteten Zerkleinerer am seltensten auftritt.

Speisen wie Blumenkohlreis gelingen mit dem Kenwood CH580 mühelos. Foto: Christoph Reiter

Das im Lieferumfang enthaltene Zubehör wirkt auf den ersten Blick spartanisch, erweist sich im täglichen Gebrauch dann aber doch als vollkommen ausreichend. Neben dem Zerkleinerer selbst mit seinem Mixbecher und den vier Klingen sind nur noch eine Emulgierscheibe sowie ein Mini-Spachtel dabei. Die Emulgierscheibe nutze ich gerne, um damit Mayonnaise herzustellen. Der Spachtel ist praktisch, falls sich dann doch mal grobe Lebensmittel-Stücke verhaken.

Mit der Bedienung kam ich ab der ersten Nutzung gut klar. Nachdem man alle Lebensmittel in den Mixbecher geworfen hat, verschließt man den Deckel, setzt den Motor auf und drückt auf den großen Knopf auf der Oberseite, wodurch der CH580 seine vier Klingen in Bewegung setzt. Drückt man dann noch etwas fester auf den dunkelgrauen Knopf, schaltet das Gerät in einen Turbo-Modus und zerhäckselt noch schneller all das, was man in den Mixbecher getan hat.

Bist du dann mit der Nutzung durch und möchtest das Gerät reinigen, kannst du den Mixbecher, den Deckel sowie das zweiteilige Schneidewerk bequem in den Geschirrspüler legen und reinigen lassen. Da der Motor nicht mit Lebensmitteln in Berührung kommt, braucht er nicht gereinigt zu werden.

Fehler, über die man hinwegsehen kann

Wenn man mit dem Kenwood CH580 Salatdressings macht oder Speisen wie Hummus oder Pesto herstellt, kann es hin und wieder passieren, dass ein paar Spritzer aus dem Gerät austreten. Über die Füll-Linie sollte man den Mixbecher nie befüllen, da dies die Gefahr von austretenden Spritzern steigert.

Das richtige Produkt für

Der Kenwood CH580 ist der richtige Zerkleinerer für alle Menschen, die beim Kochen häufig Gemüse, Nüsse oder Kräuter schneiden und sich durch einen kleinen Küchenhelfer eine praktische Unterstützung wünschen. Im Zerkleinerer-Test hat er Lebensmittel jeglicher Art am gleichmäßigsten zerkleinert, ohne dabei grobe Stücke übrigzulassen.

Solltest du den Kenwood CH580 kaufen?

Ob du dir einen Zerkleinerer kaufen solltest, hängt von der Art und Weise ab, wie du in der Küche kochst. Wenn du häufig Zwiebeln würfelst, Nüsse hackst oder Kräuter schneidest, kannst du mit einem Zerkleinerer wertvolle Zeit sparen.

Der Kenwood CH580 erweitert zudem auch deine Möglichkeiten, die sich dir in der Küche bieten. Speisen wie Blumenkohlreis oder Soßen wie Pesto oder Hummus sind ohne einen Zerkleinerer sehr umständlich. Da du den Kenwood CH580 sehr erschwinglich online bestellen kannst, ist er für viele Hobbyköche eine sinnvolle Investition, um mit Freude noch abwechslungsreicher kochen zu können.

Hervorragender Zerkleinerer für den Alltag

Zerhackt Lebensmittel jeder Art sehr gleichmäßig.

Mögliche Alternativen

Beim Kauf eines Zerkleinerers empfehle ich den meisten Menschen den Kenwood CH580, da er Lebensmittel am gleichmäßigsten zerkleinert. Es gibt allerdings zwei Sonderfälle, in denen ich dir eine Alternative vorschlagen möchte:

  • Viele Flüssigkeiten: Wenn du mit einem Zerkleinerer überwiegend Soßen oder Dressings herstellen möchtest, empfehle ich dir den Bosch MMR08R2. Durch eine Gummierung am Rand ist er zu 100 Prozent wasserdicht. Beim Zerkleinern können dadurch keine Flüssigkeiten aus dem Mixbecher herausspritzen.
  • Große Mengen: Falls du in der Regel für sehr viele Personen kochst oder mit großen Mengen arbeitest, dann könnte der KitchenAid 5KFC0516EER am besten für dich geeignet sein. Sein Mixbecher ist mit einem Fassungsvolumen von 1,19 Litern etwas mehr als doppelt so groß, wie beim Zerkleinerer von Kenwood.

Nutzt du deinen Zerkleinerer jedoch überwiegend zum Zerkleinern von Gemüse, Nüssen oder Kräutern, triffst du mit dem Kenwood CH580 eine ausgezeichnete Entscheidung. Er zerkleinert Lebensmittel jeglicher Härtegrade sehr gleichmäßig und lässt sich einfach im Geschirrspüler reinigen.

Auch interessant

Neue Rezepte

Lachs mit Spinat und Blumenkohlreis

Lachs mit Spinat und Blumenkohlreis

Lachs mit Spinat und BlumenkohlreisMit gerade einmal 360 Kalorien je Portion ist der leckere Lachs mit Spinat eine leichte Mahlzeit unter der Woche.Portionen: 4Schwierigkeit:...

Hähnchen süß-sauer mit Blumenkohlreis

Hähnchen süß-sauer mit Blumenkohlreis

Hähnchen süß-sauer mit BlumenkohlreisDer asiatische Klassiker als Low-Carb-Version.Portionen: 4Schwierigkeit: MittelVorbereitung: 10 MinutenGesamt: 30 MinutenZutaten 400 g...

Cremige Tofu-Pfanne mit Brokkoli

Cremige Tofu-Pfanne mit Brokkoli

Lange war ich kein Fan von Tofu. Ich beginne, meine Meinung zu ändern.Portionen: 4Schwierigkeit: MittelVorbereitung: 5 MinutenGesamt: 30 MinutenZutatenFür den Tofu: 400 g Tofu 2...

Teile den Beitrag.

Deine Freunde werden sich freuen.