SodaStream DUO Test: Sprudelt Glasflaschen und Kunststoff-Flaschen

Der bislang beste Wassersprudler aus dem Hause SodaStream.

von Christoph Reiter | aktualisiert am 08.04.2021

Mit der SodaStream DUO baut der Platzhirsch unter den Herstellern von Wassersprudlern seinen technologischen Vorsprung noch weiter aus. Es ist der erste SodaStream Wassersprudler, der Wasser sowohl in Glasflaschen als auch in Kunststoff-Flaschen aufsprudeln kann.

Gleichzeitig ist es der praktischste und hygienischste Wassersprudler, den du zurzeit kaufen kannst. Ein zum Patent angemeldetes Verfahren sorgt für einen noch schnelleren Austausch des Kohlensäure-Zylinders.

Bester Wassersprudler für die meisten Menschen

Kann Glasflaschen UND Kunststoff-Flaschen aufsprudeln.

Beim Kauf eines Wassersprudlers musste man bislang eine wichtige Entscheidung immer vorab treffen: Will ich Kunststoff- oder Glasflaschen nutzen? Alle erhältlichen Geräte konnten entweder nur Kunststoff-Flaschen oder nur Glasflaschen aufnehmen.

Dieses Problem gehört nun der Vergangenheit an. Die neue SodaStream DUO ist der erste Wassersprudler von SodaStream, der Wasser in Glasflaschen und Kunststoff-Flaschen aufsprudeln kann.

Endlich geht beides: Eine Glasflasche für zu Hause, eine Kunststoff-Flasche für unterwegs. Foto: Christoph Reiter

Jeweils eine Glasflasche und eine Kunststoff-Flasche bekommst du beim Kauf dazu. Die mitgelieferten Flaschen sind spülmaschinengeeignet und können daher problemlos im Geschirrspüler gereinigt werden. Das vereinfacht die regelmäßige Reinigung enorm. Du kannst deine Flaschen mühelos sauber halten und dadurch Tag für Tag leckeres Sprudelwasser trinken.

Darauf habe ich geachtet

Mit einem Wassersprudler lässt sich im Alltag schnell Sprudelwasser machen. Alles, was es dazu braucht, ist ein Wasserhahn – und natürlich der Wassersprudler selbst.

Die Handhabung sollte möglichst selbsterklärend sein und der gesamte Sprudel-Vorgang nicht lange dauern. Im Idealfall kann man die Flasche leicht einsetzen und das Wasser schnell sprudeln, um es anschließend zu trinken.

Bei einem guten Wassersprudler ist der Sprudel-Vorgang intuitiv und leicht verständlich. Foto: Christoph Reiter

Persönlich habe ich beim Material der Flaschen keine Präferenz. Ob ich Wasser aus einer Kunststoff-Flasche oder aus einer Glasflaschen trinke, macht für mich geschmacklich keinen Unterschied. Ich nutze allerdings gerne die edlen Glasflaschen für zu Hause und die praktischen Kunststoff-Flaschen für unterwegs.

Vor allem die Glasflaschen stellen bei vielen Geräten eine Herausforderung dar, da sie hohem Druck ausgesetzt sind. Das ist auch der Grund, warum viele Wassersprudler mit Glasflaschen spezielle Sicherheitsvorkehrungen haben. Das kann etwa eine Schutzhülle für die Flasche selbst sein, oder ein Gehäuse, in welches du die Flasche beim Sprudeln hineinstellst.

Besonders wichtig ist mir, dass ich die Flaschen gut reinigen kann. Für eine optimale Hygiene wird empfohlen, die Flaschen etwa alle zwei Tage zu reinigen. Eine Reinigung per Hand ist sehr umständlich und auch zeitfressend, da man kaum in die Flaschen hineinkommt. So bevorzuge ich Flaschen, welche ich im Geschirrspüler reinigen kann, ohne dass sie sich dabei verformen oder das Material porös wird.

Auch auf das Design lege ich Wert. Ein guter Wassersprudler sollte keinesfalls klapprig und schon gar nicht billig wirken. Da ein Trinkwassersprudler in den meisten Haushalten offen in der Küche steht, sollte er sich auch nahtlos in die Optik der Küche einfinden. Dabei ist es auch wichtig, dass er nicht zu hoch ist, um immer noch unter die Küchenschränke zu passen. 

Der Wassersprudler sollte mit Kohlensäure-Zylindern arbeiten, die sich schnell und einfach einsetzen lassen. Der Vorgang sollte so intuitiv sein, dass ich mir keine Bedienungsanleitung durchlesen muss.

Was mir an der SodaStream DUO gefällt

Die SodaStream DUO ist eine echte Innovation. Gleich mehrere Neuheiten sorgen dafür, dass die DUO zurzeit der praktischste Wassersprudler auf dem deutschen Markt ist.

Spare mit der DUO tausende Einwegflaschen ein. Foto: Christoph Reiter

Als Erstes ist die SodaStream DUO seit ihrer Einführung im April 2021 der erste und bislang einzige Trinkwassersprudler von SodaStream, der Glasflaschen UND Kunststoff-Flaschen aufsprudeln kann. Bei jedem anderen Produkt musstest du dich vorher für eine der beiden Flaschen-Arten entscheiden. Damit ist jetzt endlich Schluss. So kannst du zum Beispiel zu Hause Glasflaschen und unterwegs Kunststoff-Flaschen nutzen.

Die Flaschen der SodaStream DUO lassen sich problemlos im Geschirrspüler reinigen. Foto: Christoph Reiter

Als Nächstes sind beide Flaschen spülmaschinengeeignet. Du kannst also nicht nur die Glasflaschen, sondern auch die Kunststoff-Flaschen im Geschirrspüler säubern. Eine wahre Lebenserleichterung, denn vor allem Kunststoff-Flaschen nutzen in der Regel im Geschirrspüler eigentlich schnell ab. Das Material wird schon nach wenigen Spülgängen porös, die Kunststoff-Flaschen verformen sich und sind nicht mehr zu gebrauchen.

So kommt es bei vielen Menschen vor, dass sie ihre Flaschen viel zu selten reinigen. Die mitgelieferten Flaschen der SodaStream DUO kannst du dagegen einfach bei jedem Spülgang in deinem Geschirrspüler reinigen. So steht deinem prickelnd frischem Sprudel-Erlebnis nichts mehr im Wege.

Die Flaschen selbst sind im Vergleich zu den Flaschen des SodaStream Crystal 2.0 auch etwas größer. Sie haben eine maximale Füllhöhe von 840 ml, was ganze 225 ml mehr als bei den alten Glasflaschen des Vorgängermodells sind. Während mir die alte Größe oftmals zu klein war, empfinde ich die neue Größe als sehr angenehm.

Durch den vereinfachten Mechanismus lässt sich der Kohlensäure-Zylinder bequem einsetzen und durch den pinkfarbenen Hebel fixieren. Foto: Christoph Reiter

Die dritte Innovation ist der neue (pinkfarbene) Kohlensäure-Zylinder mit Schnellverschluss. Mit dem Quick-Connect-System ist es viel einfacher, den Zylinder in wenigen Sekunden richtig in das Gerät einzusetzen. Ein lästiges Einschrauben ist mit dem Quick-Connect-Zylinder nicht mehr erforderlich, wie es bei üblichen Kohlensäure-Zylindern der Fall ist.

Nach dem Auspacken kannst du Sprudelwasser rasch selbst machen. Setze den Zylinder in das Gerät ein, fülle die Flasche mit Leitungswasser, setze die Flasche in den Behälter ein, drücke den Knopf zum Sprudeln und fertig ist dein frisch aufgesprudeltes Wasser. Die einfache Handhabung ist wirklich sehr bequem.

Optisch sieht die kabellose DUO hochwertiger aus als die vorherigen Modelle von SodaStream. Das Gerät besteht zwar nach wie vor überwiegend aus Kunststoff, die Haptik der Oberfläche fühlt sich allerdings sehr hochwertig an. Hinzu kommt der nach vorne hin abklappbare Flaschen-Behälter aus Edelstahl, welche dem Gerät insgesamt einen hochwertigen Look verleiht. Die Sprudel-Düse, durch welche die Kohlensäure in das Wasser eingesprudelt wird, ist bei der DUO auch endlich nicht mehr sichtbar. Insgesamt ist die Verarbeitung um einiges hochwertiger als noch beim SodaStream Crystal 2.0 oder auch als beim günstigeren SodaStream Easy.

Im Vergleich zum SodaStream Crystal 2.0 ist die SodaStream DUO rund 10 Zentimeter kleiner. Damit sollte das Gerät nun endlich auch problemlos unter jeden Küchenschrank passen.

Fehler, über die man hinwegsehen kann

Die Flaschen von Vorgängermodellen sind überwiegend nicht mit der SodaStream DUO kompatibel. Eine Ausnahme stellen die Flaschen der Fuse-Serie dar. Das finde ich etwas schade, andererseits waren viele der alten Kunststoff-Flaschen auch nicht spülmaschinengeeignet, wie es die neuen Flaschen der DUO sind.

Da in der SodaStream DUO ein neuer Kohlensäure-Zylinder zum Einsatz kommt, kannst du die alten Kohlensäure-Zylinder der Vorgängermodelle ebenfalls nicht mehr mit der SodaStream DUO nutzen. Das finde ich aber nicht weiter schlimm, weil man die alten Kohlensäure-Zylinder gegen einen neuen Zylinder im Einzelhandel eintauschen kann. Mit der Zeit werden die alten Zylinder also höchstwahrscheinlich vom Markt verschwinden und gegen die besseren Neuen ersetzt. Da SodaStream ein Patent für die neue Technologie angemeldet hat, wirst du wohl zunächst keine günstigen Nachbauten von anderen Herstellern finden.

Das richtige Produkt für

Die SodaStream DUO ist das richtige Produkt für jeden Liebhaber von Sprudelwasser, der auf lästiges Kistenschleppen keine Lust mehr hat:

  • Der Sprudler kann sowohl Glas- als auch Kunststoff-Flaschen aufsprudeln, wodurch du dich nicht auf eine Flaschen-Art festlegen musst. So hast du zu Hause und unterwegs immer selbstgemachtes Sprudelwasser.
  • Die spülmaschinengeeigneten Flaschen lassen sich bequem im Geschirrspüler reinigen. 
  • Der neuartige Kohlensäure-Zylinder spart dir wertvolle Zeit, da du ihn nicht einschrauben musst, sondern einfach in das Gerät einsetzen und mit einem Hebel leicht fixieren kannst.

Insgesamt ist die SodaStream DUO der praktischste und hygienischste Wassersprudler, den du zurzeit kaufen kannst.

Solltest du die SodaStream DUO kaufen?

Ob du dir die neue SodaStream DUO kaufen solltest, musst du selbst entscheiden. Deine Entscheidung ist dabei von mehreren Faktoren abhängig.

Zunächst musst du dir die Frage stellen, ob du bereits einen Wassersprudler besitzt. Falls du noch keinen Wassersprudler besitzt und dein Mineralwasser bislang im Einzelhandel kaufst, ist die SodaStream DUO wahrscheinlich die beste Option für dich.

Mit der DUO setzt SodaStream neue Maßstäbe in allen Bereichen. Es ist ein duales System für zu Hause und unterwegs mit einer neuen Technologie zum vereinfachten Einsetzen des Zylinders. Die spülmaschinengeeigneten Flaschen erleichtern dir zudem die Reinigung.

Bester Wassersprudler für die meisten Menschen

Kann Glasflaschen UND Kunststoff-Flaschen aufsprudeln.

Da andere Modelle noch den alten Kohlensäure-Zylinder nutzen (der sich im Vergleich zum neuen Zylinder schwieriger einsetzen lässt), solltest du dir den Kauf von einem älteren Modell gut überlegen.

Falls du bereits einen Wassersprudler besitzt und mit diesem nicht so ganz zufrieden bist, dann wird die DUO deine Probleme vermutlich lösen. SodaStream ist bei diesem Produkt den Wünschen seiner Kunden hervorragend nachgekommen und hat die Schwachstellen vorheriger Produkte ausgemerzt.

Mögliche Alternativen

Ich bin überzeugt, dass die SodaStream DUO für die meisten Menschen der beste Wassersprudler ist.

Du könntest allerdings zwei Einwände haben, bei denen ich dir einen anderen Wassersprudler empfehlen würde:

  1. Preis: Meiner Meinung nach ist der Preis für die DUO absolut angemessen, jedoch wollen manche Menschen nicht so viel für einen Wassersprudler ausgeben. Wenn du ohnehin nur Kunststoff-Flaschen nutzen willst, dann könnte der günstigere SodaStream Easy das richtige Gerät für dich sein.
  2. Design: Wenn das Design für dich der wichtigste Entscheidungsgrund beim Kauf eines Wassersprudlers ist, dann könnte der Aarke Carbonator II die beste Wahl für dich sein. Meiner Meinung nach sieht er von allen Wassersprudlern am besten aus.

Welcher Wassersprudler am besten für dich geeignet ist, musst am Ende du selbst entscheiden. Mein Wassersprudler-Test könnte dir eine wertvolle Hilfestellung sein.

Mit der SodaStream DUO hast du den neuesten Wassersprudler aus dem Hause SodaStream, welcher dir den größten Funktionsumfang bietet und sich am einfachsten reinigen lässt.

Auch interessant

Neue Rezepte

Lachs mit Spinat und Blumenkohlreis

Lachs mit Spinat und Blumenkohlreis

Lachs mit Spinat und BlumenkohlreisMit gerade einmal 360 Kalorien je Portion ist der leckere Lachs mit Spinat eine leichte Mahlzeit unter der Woche.Portionen: 4Schwierigkeit:...

Hähnchen süß-sauer mit Blumenkohlreis

Hähnchen süß-sauer mit Blumenkohlreis

Hähnchen süß-sauer mit BlumenkohlreisDer asiatische Klassiker als Low-Carb-Version.Portionen: 4Schwierigkeit: MittelVorbereitung: 10 MinutenGesamt: 30 MinutenZutaten 400 g...

Cremige Tofu-Pfanne mit Brokkoli

Cremige Tofu-Pfanne mit Brokkoli

Lange war ich kein Fan von Tofu. Ich beginne, meine Meinung zu ändern.Portionen: 4Schwierigkeit: MittelVorbereitung: 5 MinutenGesamt: 30 MinutenZutatenFür den Tofu: 400 g Tofu 2...

Teile den Beitrag.

Deine Freunde werden sich freuen.